LOGO LOGO

Corestate

Newsroom

Zurück zur Übersicht

Pressemitteilungen vom 14.02.2019

Vorläufige Geschäftszahlen 2018: CORESTATE übertrifft angehobene Prognose

CORESTATE hat nach vorläufigen Zahlen im Geschäftsjahr 2018 seine im November angehobene Prognose zum Teil deutlich übertroffen. Demnach stieg der Umsatz von EUR 195 Mio. auf EUR 292 Mio. Das bereinigte EBITDA erhöhte sich auf EUR 184 Mio. gegenüber EUR 123 Mio. im Vorjahr, das bereinigte Konzernergebnis wuchs auf EUR 135 Mio. (Vorjahr: EUR 93 Mio.). Das verwaltete Fondsvermögen (Assets under Management; AuM) stieg um mehr als 15% auf über EUR 25 Mrd.

 

Vorläufige Geschäftszahlen 2018: CORESTATE übertrifft angehobene Prognose

  • Umsatz steigt um 50% auf EUR 292 Mio.,
    bereinigtes EBITDA bei EUR 184 Mio. (+50%),
    bereinigtes Konzernergebnis bei EUR 135 Mio. (+45%)
  • Assets under Management auf mehr als EUR 25 Mrd. erhöht
  • Nettoverschuldung im Jahresverlauf deutlich gesenkt
  • Prognose 2019: Weiteres profitables Wachstum des Kerngeschäfts
  • Erhöhung des Dividendenvorschlags auf 2,50 Euro pro Aktie bekräftigt

Die CORESTATE Capital Holding S.A. (CORESTATE), ein führender europäischer Investment-Manager für Immobilien, hat nach vorläufigen Zahlen im Geschäftsjahr 2018 seine im November angehobene Prognose zum Teil deutlich übertroffen. Demnach stieg der Umsatz von EUR 195 Mio. auf EUR 292 Mio. Das bereinigte EBITDA erhöhte sich auf EUR 184 Mio. gegenüber EUR 123 Mio. im Vorjahr, das bereinigte Konzernergebnis wuchs auf EUR 135 Mio. (Vorjahr: EUR 93 Mio.). Das verwaltete Fondsvermögen (Assets under Management; AuM) stieg um mehr als 15% auf über EUR 25 Mrd. Gleichzeitig ist das Kerngeschäft, die Real Estate AuMs, organisch um über 9% gewachsen. Damit hat CORESTATE das erste vollständige Geschäftsjahr nach den Großakquisitionen – Hannover Leasing, HFS und ATOS – sehr erfolgreich beendet.
 
„Wir sind organisch und über Zukäufe in eine neue Größenordnung gewachsen. Binnen zwei Jahren haben wir unsere Assets under Management mehr als versiebenfacht und unsere Ertragskraft deutlich gesteigert. Unsere Tochtergesellschaft Hannover Leasing hat eines der besten Geschäftsjahre in ihrer knapp 40-jährigen Unternehmensgeschichte hinter sich. Gemeinsam schaffen wir auf unserer neuen Plattform deutliche Mehrwerte für unsere Kunden. Parallel haben wir unsere Nettoverschuldung planmäßig verringert und verfügen weiterhin über ausreichend Freiraum, um profitabel zu wachsen“, sagt Lars Schnidrig, Finanzvorstand und Interims-CEO von CORESTATE.
 
Der starke Anstieg des Konzernergebnisses ließ auch das Ergebnis je Aktie um mehr als 50% auf EUR 4,93 steigen. Das berichtete EBITDA lag bei EUR 174 Mio., der berichtete Konzerngewinn bei EUR 104 Mio. Ende 2018 betrug die Nettofinanzverschuldung EUR 389 Mio., der Verschuldungsgrad (Nettofinanzverbindlichkeiten zu bereinigtem EBITDA) lag bei 2,1x und damit am unteren Ende des Zielkorridors von 2,0x bis 3,0x. Vor zwölf Monaten lag dieser Wert noch bei über 4,0x.
 
„Gewinne werden an unsere Aktionäre weitergegeben und unsere Dividendenzahlung ist überaus attraktiv. Aktuell planen wir für 2018 eine Ausschüttung von EUR 2,50 pro Aktie und damit auf aktuellem Kursniveau eine Rendite von etwa 8 Prozent. Auf Basis des Ergebnisses je Aktie von EUR 4,93 läge unsere Ausschüttungsquote bei rund 50 Prozent – ein guter Orientierungspunkt auch für künftige Jahre,“ so Lars Schnidrig.
 
Für 2019 erwartet CORESTATE einen Umsatz in der Bandbreite zwischen EUR 285 Mio. und EUR 295 Mio., ein EBITDA zwischen EUR 165 Mio. und EUR 175 Mio. und ein bereinigtes Konzernergebnis zwischen EUR 130 Mio. und EUR 140 Mio. Organisches Wachstum im Kerngeschäft verbunden mit interessanten Zukäufen vor allem im Real Estate Investment Management, ermöglichen in 2019 eine Erhöhung der Qualität und Nachhaltigkeit der Erlösstruktur.
 
 
„Wir setzen früh auf neue Trends im europäischen Immobilienmarkt – wie etwa im Bereich Micro Living. Zuletzt haben wir den größten unabhängigen Studentenwohnheim-Betreiber in UK erworben und damit enorme Realisierungskompetenz und Projekterfahrung für unsere europaweiten Micro-Living-Aktivitäten hinzugewonnen. Wir bieten unseren Kunden hochwertige Investmentmöglichkeiten auch jenseits etablierter Märkte. Im Bereich Private Debt werden wir unser Angebot verbreitern und dadurch unser bestehendes Mezzanine Geschäft weiter ausbauen. Dadurch, dass unsere Umsätze zum größten Teil im deutschsprachigen Raum erzielt werden, haben wir enormes Wachstumspotential in Europa und darüber hinaus,“ ergänzt Thomas Landschreiber, Mitgründer und Chief Investment Officer von CORESTATE.
 

IR Kontakt
Dr. Kai Gregor Klinger
T: +49 69 3535630107 / M: +49 152 22755400
ir@corestate-capital.com

 

PR Kontakt
Andre Zahlten
T: +49 69 3535630-108 / M: +49 174 4022348
andre.zahlten@corestate-capital.com


Über CORESTATE Capital Holding S.A.

CORESTATE Capital Holding S.A. (CORESTATE) ist ein Investmentmanager und Co-Investor mit einem verwalteten Vermögen von ca. EUR 25 Mrd. Als eine voll integrierte Immobilien-Plattform bietet CORESTATE seinen Kunden fundierte Expertise in den Bereichen Investment- und Fonds Management sowie Immobilien-Management Services aus einer Hand. Das Unternehmen ist international als angesehener Geschäftspartner für institutionelle Investoren sowie vermögende Privatanleger tätig. Die Gesellschaft hat ihren Hauptsitz in Luxemburg und verfügt über 42 weitere Büros unter anderen in Frankfurt, London, Madrid, Singapur und Zürich. CORESTATE beschäftigt über 730 Mitarbeiter und ist an der Frankfurter Wertpapierbörse (SDAX) notiert. 

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen unserer Unternehmensleitung beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance unserer Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die wir in veröffentlichten Berichten beschrieben haben. Diese Berichte stehen auf unserer Webseite ir.corestate-capital.com zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen. Zukunftsgerichteten Aussagen, deren Wirkung lediglich auf das Datum dieser Mitteilung abstellt, sollten keine unangemessene Bedeutung beigemessen werden.

 

 

 

14.05.2019

CORESTATE mit gutem ersten Quartal 2019 - Ausblick für das Gesamtjahr bestätigt

CORESTATE hat heute seine Zahlen für das erste Quartal veröffentlicht und dabei einen sehr überzeugenden Start ins Jahr 2019 gezeigt. Die Assets under Management erreichten erstmals 26 Milliarden Euro; das verwaltete Immobilienvermögen legte organisch um rund 4 Prozent zu.

26.04.2019

CORESTATE: Hauptversammlung beschließt Ausschüttung von 2,50 Euro je Aktie

Die Aktionäre der CORESTATE Capital Holding S.A., eines führenden europäischen Investment-Managers für Immobilien, haben auf der heutigen Hauptversammlung alle Tagesordnungspunkte mit großer Mehrheit verabschiedet.

26.04.2019

CORESTATE: Hauptversammlung beschließt Ausschüttung von 2,50 Euro je Aktie