LOGO LOGO

Corestate

Newsroom

Zurück zur Übersicht

Auf Startseite anzeigen vom 30.01.2019

CORESTATE erwirbt Kieler Wohnprojekt in Hafen-Bestlage für voll platzierten Spezial-AIF

CORESTATE Capital Holding S.A. (CORESTATE) hat für seinen offenen Spezial-AIF „Corestate Residential Germany Fund II“ das Wohnprojekt „Bootshafen“ in Kieler Hafen-Bestlage erworben. Das Investitionsvolumen des Forward Deals beträgt rund 48 Millionen Euro.

 

CORESTATE erwirbt Kieler Wohnprojekt in Hafen-Bestlage für voll platzierten Spezial-AIF

Frankfurt, 30. Januar 2019 – CORESTATE Capital Holding S.A. (CORESTATE), ein führender europäischer Investment-Manager für Immobilien, hat für seinen offenen Spezial-AIF „Corestate Residential Germany Fund II“ das Wohnprojekt „Bootshafen“ in Kieler Hafen-Bestlage erworben. Das Investitionsvolumen des Forward Deals beträgt rund 48 Millionen Euro.

„Wir freuen uns, dass wir für unsere Kunden diese Kaufgelegenheit mit ausgezeichneten Renditeaussichten in Kiel realisieren konnten. Unser exzellentes Netzwerk zahlt sich einmal mehr aus. Wir haben bereits weitere hochwertige Objekte allokiert, um das bereits eingeworbene Eigenkapital voll zu investieren und konzentrieren uns darüber hinaus schon auf die Zeichnungsphase für den Nachfolgefonds“, sagt Thomas Landschreiber, Co-Founder und Chief Investment Officer bei CORESTATE.

Das Wohnprojekt „Bootshafen“ befindet sich in einer A-Lage direkt an der Kieler Altstadt. Hafen, Haupteinkaufsmeile und mehrere Parkanlagen liegen nur Gehminuten entfernt. In Zukunft wird ein neu geschaffener Binnenkanal den Bewohnern eine unverbaubare Sicht direkt auf das Wasser bieten. Dies wird das Objekt nicht nur für Mieter noch attraktiver machen, sondern dürfte insbesondere die Renditestärke des Objekts noch einmal steigern. Das Objekt verfügt über 114 Wohnungen mit einer Gesamtmietfläche von rund 8.850 m² sowie 44 Parkplätzen und weiteren 450 m² Gewerbefläche. Die Fertigstellung erfolgt voraussichtlich Ende 2020 bzw. Anfang 2021.

Die Kieler Immobilie ist der dritte Ankauf für den CORESTATE Residential Germany Fund II, der sich auf Neubau-Wohnimmobilien in Metropolregionen und prosperierenden Städten in ganz Deutschland fokussiert. CORESTATEs Kunden partizipieren Dank dieses Investments frühzeitig an der wachsenden Nachfrage an hochwertigem Wohnraum in einer auf Bundesebene überdurchschnittlich wirtschaftsstarken Region. Zuvor hatte CORESTATE für den Fonds insgesamt 257 Neubauwohnungen in Berlin-Lichtenberg und in der Dresdener Altstadt erworben. Der Fonds hat ein Zielvolumen von 300 Millionen Euro, ist bereits voll platziert und strebt eine laufende Ausschüttung von mindestens 4 % p.a. an.

IR Contact
Dr. Kai Gregor Klinger
T: +49 69 3535630107 / M: +49 152 22755400
ir@corestate-capital.com

PR Contact
Andre Zahlten
T: +49 69 3535630-108 / M: +49 174 4022348
andre.zahlten@corestate-capital.com

About CORESTATE Capital Holding S.A.
CORESTATE Capital Holding S.A. (CORESTATE) is an investment manager and co-investor with approximately EUR 25bn in assets under management. As a fully integrated real estate platform, CORESTATE offers its clients combined expertise in the areas of investment and fund management as well as real estate management services. The company operates as a respected business partner of institutional clients and wealthy private investors internationally. CORESTATE is headquartered in Luxembourg and has 42 offices including in Frankfurt, London, Madrid, Singapore and Zurich. The company employs over 730 people and is listed in the Prime Standard (SDAX) of the Frankfurt Stock Exchange.

Forward-Looking Statements
This press release may contain forward-looking statements based on current assumptions and forecasts made by our management. Various known and unknown risks, uncertainties and other factors could lead to material differences between the actual future results, financial situation, development or performance of our company and the estimates given here. These factors include those discussed in our public reports, which are available on our website at [ir.corestate-capital.com]. The company assumes no liability whatsoever to update these forward-looking statements or to conform them to future events or developments. Readers are cautioned not to place undue reliance on these forward-looking statements, which speak only as of the date hereof.

 

14.02.2019

Vorläufige Geschäftszahlen 2018: CORESTATE übertrifft angehobene Prognose

hat nach vorläufigen Zahlen im Geschäftsjahr 2018 seine im November angehobene Prognose zum Teil deutlich übertroffen. Demnach stieg der Umsatz von EUR 195 Mio. auf EUR 292 Mio. Das bereinigte EBITDA erhöhte sich auf EUR 184 Mio. gegenüber EUR 123 Mio. im Vorjahr, das bereinigte Konzernergebnis wuchs auf EUR 135 Mio. (Vorjahr: EUR 93 Mio.). Das verwaltete Fondsvermögen (Assets under Management; AuM) stieg um mehr als 15% auf über EUR 25 Mrd.

14.02.2019

Corestate Capital Holding S.A.: Vorläufige Geschäftszahlen 2018: CORESTATE übertrifft angehobene Prognose

05.02.2019

CORESTATE erwirbt für Club-Deal-Kunden Value-Add-Bürogebäude in München

CORESTATE hat ein Bürogebäude in München erworben. Die Immobilie soll im Rahmen einer ‚Manage-to-Core‘-Strategie, mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von rund 66 Mio. Euro, repositioniert werden. CORESTATE wird das Objekt Investoren im Rahmen eines Club Deals anbieten. Das Signing der Transaktion ist bereits erfolgt, das Closing ist für Ende März 2019 avisiert.