LOGO LOGO

Corestate

News

Zurück zur Übersicht

News vom 01.11.2017

Lunch-Event in Zürich und Genf H2 2017

Am 1. und 2. November lud CORESTATE zu ihren Investoren-Lunches in Zürich und Genf ein. Wie auch bei den vorangehenden Veranstaltungen folgten sehr viele Investoren der Einladung. Gastredner war Ricardo Brehme, Director Investment Solutions, der über Mezzanine als attraktive Anlagemöglichkeit im Tiefzinsumfeld referierte.

 

 

 

14.11.2018

CORESTATE setzt Wachstumskurs konsequent fort und erhöht Prognose 2018 - Nettoverschuldung deutlich gesenkt

CORESTATE ist in den ersten neun Monaten des Jahres weiter profitabel gewachsen. Inklusive des jüngsten Zukaufs von CRM Students liegen die Assets under Management nunmehr bei über EUR 25 Mrd. In den ersten neun Monaten 2018 erwirtschaftete CORESTATE aggregierte Umsatzerlöse in Höhe von EUR 224,3 Mio.; vor einem Jahr lag dieser Wert bei EUR 83,4 Mio. Das bereinigte EBITDA von Januar bis September 2018 lag bei EUR 137 Mio. gegenüber einem Vorjahreswert von EUR 39,2 Mio. Das bereinigte Konzernergebnis für die ersten neun Monate 2018 betrug EUR 103,6 Mio. und vervierfachte sich knapp im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (EUR 26,9 Mio.).

12.11.2018

CORESTATE legt neuen Opportunity-Fonds mit Zielvolumen von 800 Mio. Euro auf

CORESTATE hat einen neuen offenen Spezial-AIF für Wohn- und Gewerbeimmobilien gestartet. Der Fonds "CORESTATE Opportunity Deutschland I" richtet sich überwiegend an institutionelle Investoren. Investitionsschwerpunkt sind Objekte die Wertsteigerungspotenzial aufweisen, das durch ein aktives Asset Management gehoben werden soll. Der Spezial-AIF hat ein Zielvolumen von 800 Mio. Euro und strebt eine Zielrendite von 7 Prozent an.

08.11.2018

CORESTATE closed 'High Street VII' Club Deal mit Investmentvolumen von 212 Mio. Euro

CORESTATE hat ihren Club Deal "High Street VII" mit einem Investmentvolumen von 212 Mio. Euro erfolgreich geclosed. "High Street VII" umfasst ein Portfolio von 24 Einzelhandelsobjekten mit einer Gesamtfläche von knapp 100.000 m² in 17 deutschen Mittelstädten. Zu den Ankermietern gehören dm, Müller, New Yorker und Rewe.