LOGO LOGO

Corestate

News

Zurück zur Übersicht

Pressemitteilungen vom 04.04.2018

CORESTATE und Universal-Investment erwerben 271 Studentenapartments in München

CORESTATE hat das Studentenapartmenthaus "Reserl" in München im Rahmen eines Asset-Deals vom Projektentwickler STRABAG Real Estate GmbH erworben. Das Objekt wird Teil des Immobilien-Umbrella-Fonds, der für die Bayerische Versorgungskammer auf der Luxemburger AIF-Plattform von Universal-Investment aufgelegt wurde.

 

CORESTATE und Universal-Investment erwerben 271 Studentenapartments
in München 


Die CORESTATE Capital Holding S.A. (CORESTATE), ein vollintegrierter Immobilien Investment Manager und Co-Investor mit Sitz in Luxemburg, hat das Studentenapartmenthaus "Reserl" in München im Rahmen eines Asset-Deals vom Projektentwickler STRABAG Real Estate GmbH erworben. Das Objekt wird Teil des Immobilien-Umbrella-Fonds, der für die Bayerische Versorgungskammer auf der Luxemburger AIF-Plattform von Universal-Investment aufgelegt wurde.

Das Gebäude verfügt über eine Gesamtwohnfläche von knapp 6.300 m². Neben 271 Studentenapartments beinhaltet es einen Bio-Supermarkt und eine Gastronomieeinheit mit einer Gesamtfläche von 785 m². Die Apartments wurden im Herbst letzten Jahres bezogen, die vollständige Fertigstellung des Objektes erfolgte im Februar 2018.

Das Reserl befindet sich direkt an der U-Bahn-Station Brudermühlstraße im Münchner Stadtteil Sendling. Sowohl die Innenstadt als auch die Ludwig-Maximilians-Universität sind von dort in 15 Minuten erreichbar.

Thomas Landschreiber, CIO der CORESTATE ergänzt: "Bereits bei der Konzeptionierung des Gebäudes wurde an eine mögliche Drittverwendung und flexible Gestaltung gedacht: Die Apartments lassen sich aufteilen, sind einzeln abrechenbar und somit leicht zu privatisieren. CORESTATE ist durch seine Erfahrung im Bereich studentisches Wohnen und Mikroapartments in der Lage neue Konzepte anzugehen und umzusetzen."

"Bei dem Verkauf haben wir von dem angespannten Münchner Wohnungsmarkt und der zentralen Lage des Objektes ebenso profitiert wie von der Entwicklung eines modernen Wohnkonzepts", zeigt sich Rainer M. Schäfer, Geschäftsführer der STRABAG Real Estate zufrieden.

UPARTMENTS Real Estate GmbH, Teil der CORESTATE Gruppe, wird den Betrieb des Objekts übernehmen.

IR Kontakt CORESTATE
Dr. Kai Gregor Klinger
T: +49 69 3535630-107 / M: +49 152 22755400
Kai.klinger@corestate-capital.com

PR Kontakt CORESTATE
Tom Zeller
T: +49 69 264867715 / M: +49 176 10430063
tz@feldhoff-cie.de

PR Kontakt Universal-Investment
Bernd Obergfell
T: + 49 69 71043 575 / bernd.obergfell@universal-investment.com

Über CORESTATE Capital Holding S.A.
CORESTATE Capital Holding S.A. (CORESTATE) ist ein Investmentmanager und Co-Investor mit einem verwalteten Vermögen von ca. EUR 22 Mrd. Als eine voll integrierte Immobilien-Plattform bietet CORESTATE seinen Kunden fundierte Expertise in den Bereichen Investment- und Fonds Management sowie Immobilien-Management Services aus einer Hand. Das Unternehmen ist international als angesehener Geschäftspartner für institutionelle Investoren sowie vermögende Privatanleger tätig. Die Gesellschaft hat ihren Hauptsitz in Luxemburg und verfügt über 41 weitere Büros unter anderen in Frankfurt, London, Madrid, Singapur und Zürich. CORESTATE beschäftigt über 560 Mitarbeiter und ist an der Frankfurter Wertpapierbörse (SDAX) notiert. Weitere Informationen finden Sie unter www.corestate-capital.com.

Über Universal-Investment
Universal-Investment ist mit rund 355 Milliarden Euro verwaltetem Vermögen, davon 295 Milliarden Euro in eigenen Vehikeln sowie etwa 59 Milliarden Euro u. a. im Insourcing, über 1.100 Publikums- und Spezialfondsmandaten und rund 650 Mitarbeitern die größte unabhängige Investmentgesellschaft im deutschsprachigen Raum. Das Unternehmen konzentriert sich mit den drei Leistungsbereichen Administration, Insourcing und Risk Management auf die effiziente und risikoorientierte Verwaltung von Fonds, Wertpapieren, alternativen Investments und Immobilien. Die Investmentgesellschaft ist die zentrale Plattform für unabhängiges Asset Management und vereint das Investment-Know-how von Vermögensverwaltern, Privatbanken, Asset Managern und Investmentboutiquen. Die 1968 gegründete Universal-Investment-Gruppe mit Sitz in Frankfurt am Main sowie Töchtern und Beteiligungen in Luxemburg und Österreich gehört zu den Pionieren in der Investmentbranche und ist heute Marktführerin in den Bereichen Master-KVG und Private-Label-Fonds. Laut dem aktuellen PwC 2017 ManCo Survey ist Universal-Investment die größte AIFM-ManCo in Luxemburg; bei den Third-Party-ManCos rangiert Universal-Investment auf Platz 2. (Stand: 31. Dezember 2017).
Mehr Informationen unter www.universal-investment.com

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemitteilung kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen unserer Unternehmensleitung beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance unserer Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die wir in veröffentlichten Berichten beschrieben haben. Diese Berichte stehen auf unserer Webseite ir.corestate-capital.com zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen. Zukunftsgerichteten Aussagen, deren Wirkung lediglich auf das Datum dieser Mitteilung abstellt, sollten keine unangemessene Bedeutung beigemessen werden.

 

06.04.2018

CORESTATE finanziert BVK-High Street Portfolio mit 343 Mio.-Euro-Kredit der LBBW

CORESTATE hat eine Kreditzusage der Landesbank Baden-Württemberg mit Sitz in Stuttgart (LBBW) in Höhe von EUR 343 Mio. für die Finanzierung eines Seed-Portfolios für den High-Street-Fonds der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) erhalten.

29.03.2018

CORESTATE begibt 300 Mio. Euro Unternehmensanleihe - Kapitalstruktur weiter optimiert

CORESTATE hat eine Unternehmensanleihe begeben. Das Volumen von 300 Mio. Euro wurde dabei vollständig bei institutionellen Anlegern platziert. Bei der fünfjährigen Laufzeit beträgt der jährliche Coupon 3,5%.

13.03.2018

Veröffentlichung Geschäftsbericht 2017 und Dividendenvorschlag

CORESTATE legt heute den Geschäftsbericht für das dynamische Wachstumsjahr 2017 vor. Mit aggregierten Umsatzerlösen von EUR 195,0 Mio., einem bereinigten Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von EUR 123,3 Mio. und einem bereinigten Konzerngewinn von EUR 93,3 Mio. wurden neben den umfassenden Integrationsmaßnahmen der strategischen Zukäufe Hannover Leasing, HFS und ATOS alle Finanzziele in 2017 klar übertroffen.