LOGO LOGO

Corestate

News

Zurück zur Übersicht

Pressemitteilungen vom 07.09.2017

CORESTATE übernimmt Property und Facility Management für Einzelhandelsportfolio eines Universal-Investment-Fonds der Bayerischen Versorgungskammer

CORESTATE übernimmt das Property und Facility Management für ein Einzelhandelsportfolio eines Universal-Investment-Fonds der Bayerischen Versorgungskammer (BVK). Das Einzelhandelsportfolio im Wert von ca. EUR 700 Mio. umfasst mehr als 90 Objekte in Top-Einkaufslagen in Fußgängerzonen deutscher Mittelstädte.

 

CORESTATE übernimmt Property und Facility Management für Einzelhandelsportfolio eines Universal-Investment-Fonds der Bayerischen Versorgungskammer

Die CORESTATE Capital Holding S.A. (CORESTATE), ein Investmentmanager und Co-Investor mit Sitz in Luxemburg, übernimmt das Property und Facility Management für ein Einzelhandelsportfolio eines Universal-Investment-Fonds der Bayerischen Versorgungskammer (BVK). Das Einzelhandelsportfolio im Wert von ca. EUR 700 Mio. umfasst mehr als 90 Objekte in Top-Einkaufslagen in Fußgängerzonen deutscher Mittelstädte.

Das Portfolio soll um weitere Einzelhandelsimmobilien ergänzt werden und somit sukzessive um einen mittleren dreistelligen Millionen Euro Betrag wachsen. CORESTATE ist bereits für die Anlageberatung sowie das Asset Management mandatiert, zusätzlich übernehmen Tochtergesellschaften der CORESTATE das Property- und Facility Management.

Thomas Landschreiber, Chief Investment Officer der CORESTATE: "Diese Transaktion und Mandatierung verdeutlicht, dass wir unsere Strategie, existierende Investmentstrukturen in institutionelle Produkte zu überführen und langfristige Management Mandate zu gewinnen, erfolgreich umsetzen."

IR Kontakt
Alexander Groschke
T: +49 69 3535630-106 / M: +49 162 2087670
alexander.groschke@corestate-capital.com

PR Kontakt
Tom Zeller
T: +49 69 264867715 / M: +49 176 10430063
tz@feldhoff-cie.de

Über CORESTATE Capital Holding S.A.
CORESTATE Capital Holding S.A. (CORESTATE) ist ein Investmentmanager und Co-Investor mit einem verwalteten Vermögen von ca. EUR 20 Mrd*. Als eine voll integrierte Immobilien-Plattform bietet CORESTATE seinen Kunden fundierte Expertise in den Bereichen Investment- und Fonds Management sowie Immobilien-Management Services aus einer Hand. Das Unternehmen ist international als angesehener Geschäftspartner für institutionelle Investoren sowie vermögende Privatanleger tätig. Die Gesellschaft hat ihren Hauptsitz in Luxemburg und verfügt über 29 weitere Büros unter anderen in Frankfurt, London, Madrid, Singapur und Zürich. CORESTATE beschäftigt über 470 Mitarbeiter und ist an der Frankfurter Wertpapierbörse (Scale) notiert.
Weitere Informationen finden Sie unter www.corestate-capital.com.
*Ende des Jahres 2017

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Ad-Hoc-Mitteilung kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen unserer Unternehmensleitung beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance unserer Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die wir in veröffentlichten Berichten beschrieben haben. Diese Berichte stehen auf unserer Webseite [ir.corestate-capital.com] zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen. Zukunftsgerichteten Aussagen, deren Wirkung lediglich auf das Datum dieser Mitteilung abstellt, sollten keine unangemessene Bedeutung beigemessen werden.

 

19.09.2017

Corestate Capital Holding S.A.: CORESTATE erwirbt weiteres Micro Living Projekt in Wien

12.09.2017

Corestate Capital Holding S.A.: CORESTATE investiert weitere EUR 210 Mio. in deutsche Einzelhandelsobjekte und verstärkt Management durch Philip La Pierre als neuen Co-Chief Investment Officer

11.09.2017

CORESTATE veröffentlicht Finanzprognose für 2018 und plant Antrag für Notierung im regulierten Markt (Prime Standard) zu stellen

Der Vorstand der CORESTATE hat heute beschlossen, seine Prognose für das Geschäftsjahr 2018 zu veröffentlichen. Die Gesellschaft erwartet Gesamterlöse für das Geschäftsjahr 2018 in Höhe von mindestens EUR 230 Millionen, ein bereinigtes EBITDA in Höhe von mindestens EUR 145 Millionen und ein bereinigtes Konzernergebnis in Höhe von mindestens EUR 110 Millionen. Weiterhin beabsichtigt die Gesellschaft, in einem nächsten Schritt im vierten Quartal 2017 den Antrag auf Einbeziehung zum Handel im regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse zu stellen.