LOGO LOGO

Corestate

News

Zurück zur Übersicht

Pressemitteilungen vom 14.11.2018

CORESTATE setzt Wachstumskurs konsequent fort und erhöht Prognose 2018 - Nettoverschuldung deutlich gesenkt

CORESTATE ist in den ersten neun Monaten des Jahres weiter profitabel gewachsen. Inklusive des jüngsten Zukaufs von CRM Students liegen die Assets under Management nunmehr bei über EUR 25 Mrd. In den ersten neun Monaten 2018 erwirtschaftete CORESTATE aggregierte Umsatzerlöse in Höhe von EUR 224,3 Mio.; vor einem Jahr lag dieser Wert bei EUR 83,4 Mio. Das bereinigte EBITDA von Januar bis September 2018 lag bei EUR 137 Mio. gegenüber einem Vorjahreswert von EUR 39,2 Mio. Das bereinigte Konzernergebnis für die ersten neun Monate 2018 betrug EUR 103,6 Mio. und vervierfachte sich knapp im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (EUR 26,9 Mio.).

 

CORESTATE setzt Wachstumskurs konsequent fort und erhöht Prognose 2018 - Nettoverschuldung deutlich gesenkt

- Assets under Management über EUR 25 Mrd.

- Aggregierte Umsatzerlöse in den ersten neun Monaten 2018 bei EUR 224,3 Mio. (+169%), bereinigtes EBITDA bei EUR 137 Mio. (+249%), bereinigtes Konzernergebnis bei EUR 103.6 Mio. (+285%)

- Jahresprognose nach erfolgreichem Verkauf von Warehousing-Assets angehoben

- Nettoverschuldung um über EUR 220 Mio. gesenkt

- Erste Dividendenindikation 2019 sieht Steigerung um +25% auf EUR 2,50 vor

Die CORESTATE Capital Holding S.A. (CORESTATE), ein vollintegrierter Investmentmanager und Co- Investor mit Sitz in Luxemburg, ist in den ersten neun Monaten des Jahres weiter profitabel gewachsen. Inklusive des jüngsten Zukaufs von CRM Students liegen die Assets under Management nunmehr bei über EUR 25 Mrd.

In den ersten neun Monaten 2018 erwirtschaftete CORESTATE aggregierte Umsatzerlöse in Höhe von EUR 224,3 Mio.; vor einem Jahr lag dieser Wert bei EUR 83,4 Mio. Das bereinigte EBITDA von Januar bis September 2018 lag bei EUR 137 Mio. gegenüber einem Vorjahreswert von EUR 39,2 Mio. Das bereinigte Konzernergebnis für die ersten neun Monate 2018 betrug EUR 103,6 Mio. und vervierfachte sich knapp im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (EUR 26,9 Mio.).

Dr. Michael Bütter, CEO: "Wir haben ein weiteres Mal gezeigt, dass wir operativ sehr zuverlässig liefern und parallel unser Geschäftsmodell konsequent weiterentwickeln. Die breite Diversifikation unserer Erlösstruktur garantiert hierbei ein hohes Maß an Stabilität in der Umsatzentwicklung. Gleichzeitig ermöglicht uns die Durchsetzung attraktiver Konditionen in einzelnen Ertragssparten im dritten Quartal, unsere Wachstums- und Ertragsziele für das Gesamtjahr 2018 anzuheben."

Im dritten Quartal 2018 wurde die Nettofinanzverschuldung des Konzerns um über EUR 220 Mio. zurückgeführt und der Verschuldungsgrad (Nettofinanzverbindlichkeiten zu bereinigtem EBITDA) auf 2,3x gesenkt. Dieser liegt damit im angekündigten Zielkorridor von 2,0x bis 3,0x; ebenfalls deutlich reduziert wurden die durchschnittlichen Zinskosten.

Lars Schnidrig, CFO: "Wir haben den gesamten Konzern auf ein finanziell hochsolides Fundament gestellt und eröffnen uns gleichzeitig bilanziellen Freiraum für weiteres Wachstum. Wie bisher möchten wir zudem unsere Aktionäre deutlich an diesem Unternehmenserfolg beteiligen und planen aktuell mit einer Ausschüttung pro Aktie von EUR 2,50 für das Gesamtjahr 2018. Dies bedeutet eine Steigerung um 25% im Vergleich zum Vorjahr und eine Dividendenrendite von rund 6% auf das aktuelle Kursniveau. Wir möchten damit unseren Anspruch als attraktive, dividendenstarke Wachstumsaktie unterstreichen."

CORESTATE erhöht auf Basis der Erlöse aus dem Verkauf der Warehousing Assets und mit Blick auf die positive operative Geschäftsentwicklung die Prognose für das Gesamtjahr 2018. Der Vorstand erwartet nun aggregierte Umsatzerlöse von EUR 270 bis 280 Mio. (vorher: EUR 230 bis 240 Mio.), ein bereinigtes EBITDA von EUR 160 bis 170 Mio. (zuvor: EUR 155 bis 165 Mio.) sowie ein bereinigtes Konzernergebnis in Höhe von EUR 125 bis 135 Mio. (zuvor: EUR 120 bis 130 Mio.).

Dr. Michael Bütter weiter: "Wir haben aktuell zahlreiche neue Produkte und Fonds erfolgreich in der Vermarktung. Zudem sichert uns die sehr auskömmliche Pipeline potenzieller Transaktionen von rund EUR 5,8 Mrd. für das laufende und das folgende Geschäftsjahr unseren ambitionierten, organischen Wachstumskurs. Auf der Akquisitionsseite werden wir weiterhin mit hohen Augenmaß und klarem Synergiefokus agieren. Jüngstes Beispiel ist der Erwerb von CRM Students, der als größter unabhängiger Betreiber von Studentenwohnheimen in Großbritannien perfekt unsere europäische Micro-Living- Strategie ergänzt. Wir profitieren hier sowohl von der umfangreichen Erfahrung im Aufbau und erfolgreichen Betrieb von studentischem Wohnen im Wachstumsmarkt UK als auch von dem breiten, internationalen Netzwerk zur Erschließung neuer Investment Projekte für unsere Kunden."

IR Kontakt

Dr. Kai Gregor Klinger
T: +49 69 3535630107 / M: +49 152 22755400
ir@corestate-capital.com

PR Kontakt

Andre Zahlten

T: +49 69 3535630-108 / M: +49 174 4022348
andre.zahlten@corestate-capital.com

Über CORESTATE Capital Holding S.A.

CORESTATE Capital Holding S.A. (CORESTATE) ist ein Investmentmanager und Co-Investor mit einem verwalteten Vermögen von ca. EUR 25 Mrd. Als eine voll integrierte Immobilien-Plattform bietet CORESTATE seinen Kunden fundierte Expertise in den Bereichen Investment- und Fonds Management sowie Immobilien-Management Services aus einer Hand. Das Unternehmen ist international als angesehener Geschäftspartner für institutionelle Investoren sowie vermögende Privatanleger tätig. Die Gesellschaft hat ihren Hauptsitz in Luxemburg und verfügt über 42 weitere Büros unter anderen in Frankfurt, London, Madrid, Singapur und Zürich. CORESTATE beschäftigt über 730 Mitarbeiter und ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (SDAX) notiert. Weitere Informationen finden Sie unter www.corestate-capital.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen unserer Unternehmensleitung beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance unserer Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die wir in veröffentlichten Berichten beschrieben haben. Diese Berichte stehen auf unserer Webseite ir.corestate-capital.com zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen. Zukunftsgerichteten Aussagen, deren Wirkung lediglich auf das Datum dieser Mitteilung abstellt, sollten keine unangemessene Bedeutung beigemessen werden.

 

21.11.2018

CORESTATE Tochter Hannover Leasing startet geschlossenen Publikums-AIF mit Büro-/Hotel-Mischnutzung

Hannover Leasing startet den Vertrieb eines neuen geschlossenen Immobilien-Publikums-AIF. Der Fonds investiert in das Quartier West, eine Büro- und Hotelimmobilie mit einer Gesamtmietfläche von 14.963 m² in Darmstadt. Anleger können sich mit mindestens 10.000 Euro beteiligen. Die prognostizierten Auszahlungen liegen bei 4,1 Prozent p.a. Bezogen auf das eingesetzte Eigenkapital erhalten die Anleger eine prognostizierte Gesamtauszahlung in Höhe von rund 146,4 Prozent bei einer 10-jährigen Laufzeit bis 30.06.2029.

12.11.2018

CORESTATE legt neuen Opportunity-Fonds mit Zielvolumen von 800 Mio. Euro auf

CORESTATE hat einen neuen offenen Spezial-AIF für Wohn- und Gewerbeimmobilien gestartet. Der Fonds "CORESTATE Opportunity Deutschland I" richtet sich überwiegend an institutionelle Investoren. Investitionsschwerpunkt sind Objekte die Wertsteigerungspotenzial aufweisen, das durch ein aktives Asset Management gehoben werden soll. Der Spezial-AIF hat ein Zielvolumen von 800 Mio. Euro und strebt eine Zielrendite von 7 Prozent an.

08.11.2018

CORESTATE closed 'High Street VII' Club Deal mit Investmentvolumen von 212 Mio. Euro

CORESTATE hat ihren Club Deal "High Street VII" mit einem Investmentvolumen von 212 Mio. Euro erfolgreich geclosed. "High Street VII" umfasst ein Portfolio von 24 Einzelhandelsobjekten mit einer Gesamtfläche von knapp 100.000 m² in 17 deutschen Mittelstädten. Zu den Ankermietern gehören dm, Müller, New Yorker und Rewe.