LOGO LOGO

Corestate

News

Zurück zur Übersicht

Pressemitteilungen vom 01.08.2018

CORESTATE erwirbt Studentenwohnheim-Projekt in Sevilla

CORESTATE erwirbt für private Investoren im Rahmen eines Club Deals ein Studentenwohnheim-Projekt mit 413 Apartments in Sevilla in Südspanien. Die Bauarbeiten haben im Juni 2018 begonnen. Kreditgeber des über 19,8 Mio. Euro hohen Kredits ist ein Debt-Fonds von LaSalle Investment Management.

 


CORESTATE erwirbt Studentenwohnheim-Projekt in Sevilla

CORESTATE Capital Holding S.A. (CORESTATE), ein vollintegrierter Investmentmanager und Co-Investor mit Sitz in Luxemburg, erwirbt für private Investoren im Rahmen eines Club Deals ein Studentenwohnheim-Projekt mit 413 Apartments in Sevilla in Südspanien. Die Bauarbeiten haben im Juni 2018 begonnen. Kreditgeber des über 19,8 Mio. Euro hohen Kredits ist ein Debt-Fonds von LaSalle Investment Management.

Das Studentenwohnheim in Sevilla wird nach geplanter Fertigstellung im ersten Quartal 2020 eine Bruttomietfläche von 11.500 m² umfassen. Das Objekt befindet sich auf dem EUSA Campus, Teil der Universität von Sevilla, nur wenige Laufminuten vom Stadtzentrum entfernt. Mit mehr als 60.000 Studenten, ist die Universität die größte des Landes. Insgesamt gibt es in der andalusischen Hauptstadt mehr als 75.000 Studenten - das sind rund 16% aller Studierenden in ganz Spanien. Das Wohnheim wird von YOUNIQ betrieben, ein Unternehmen der CORESTATE Gruppe.

Als einer der Marktführer im Bereich Micro Living im europäischen Raum, deckt CORESTATE mit seinem integrierten Geschäftsmodell für ihre Investoren die gesamte Leistungspalette ab. Vom An- und Verkauf, über die Finanzierung und Entwicklung der Objekte, bis hin zum professionellen und reibungslosen Betrieb, ohne dass CORESTATE dabei eigene Projektentwicklungsrisiken eingeht.

Thomas Landschreiber, Mitgründer und Chief Investment Officer, CORESTATE: "Spanien ist ein wichtiger Zielmarkt. Das Land zieht immer mehr Studenten, vor allem internationale, an. Unterstützt wird die Entwicklung durch die im europäischen Vergleich relativ geringen Studiengebühren sowie die wachsende Anzahl von englischsprachigen Studienangeboten seitens der Universitäten. Unser Engagement in Spanien spiegelt den fortschreitenden Internationalisierungsprozess der CORESTATE Gruppe wider."

Der Kredit für die Projektentwicklung hat eine Laufzeit von fünf Jahren. Matthias Heimann, Executive Director Debt Finance, CORESTATE: "Unser langfristig ausgerichtetes Engagement für Studentenwohnheime im spanischen Markt hat uns dabei geholfen, gute Konditionen für die Finanzierung auszuhandeln." CORESTATEs erstes Projekt in Madrid mit 260 Studentenapartments befindet sich kurz vor Fertigstellung und wird im September eröffnet. Zwei weitere Studentenwohnprojekte sind in Valencia und Bilbao geplant.

IR Kontakt
Dr. Kai Gregor Klinger
T: +49 69 3535630107 / M: +49 152 22755400
ir@corestate-capital.com

PR Kontakt
Andre Zahlten
T: +49 69 3535630-108 / M: +49 174 4022348
andre.zahlten@corestate-capital.com

Über CORESTATE Capital Holding S.A.
CORESTATE Capital Holding S.A. (CORESTATE) ist ein Investmentmanager und Co-Investor mit einem verwalteten Vermögen von ca. EUR 22 Mrd. Als eine voll integrierte Immobilien-Plattform bietet CORESTATE seinen Kunden fundierte Expertise in den Bereichen Investment- und Fonds Management sowie Immobilien-Management Services aus einer Hand. Das Unternehmen ist international als angesehener Geschäftspartner für institutionelle Investoren sowie vermögende Privatanleger tätig. Die Gesellschaft hat ihren Hauptsitz in Luxemburg und verfügt über 41 weitere Büros unter anderen in Frankfurt, London, Madrid, Singapur und Zürich. CORESTATE beschäftigt über 560 Mitarbeiter und ist an der Frankfurter Wertpapierbörse (SDAX) notiert. Weitere Informationen finden Sie unter www.corestate-capital.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemitteilung kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen unserer Unternehmensleitung beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance unserer Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die wir in veröffentlichten Berichten beschrieben haben. Diese Berichte stehen auf unserer Webseite ir.corestate-capital.com zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen. Zukunftsgerichteten Aussagen, deren Wirkung lediglich auf das Datum dieser Mitteilung abstellt, sollten keine unangemessene Bedeutung beigemessen werden.

 

14.02.2019

Vorläufige Geschäftszahlen 2018: CORESTATE übertrifft angehobene Prognose

hat nach vorläufigen Zahlen im Geschäftsjahr 2018 seine im November angehobene Prognose zum Teil deutlich übertroffen. Demnach stieg der Umsatz von EUR 195 Mio. auf EUR 292 Mio. Das bereinigte EBITDA erhöhte sich auf EUR 184 Mio. gegenüber EUR 123 Mio. im Vorjahr, das bereinigte Konzernergebnis wuchs auf EUR 135 Mio. (Vorjahr: EUR 93 Mio.). Das verwaltete Fondsvermögen (Assets under Management; AuM) stieg um mehr als 15% auf über EUR 25 Mrd.

14.02.2019

Corestate Capital Holding S.A.: Vorläufige Geschäftszahlen 2018: CORESTATE übertrifft angehobene Prognose

05.02.2019

CORESTATE erwirbt für Club-Deal-Kunden Value-Add-Bürogebäude in München

CORESTATE hat ein Bürogebäude in München erworben. Die Immobilie soll im Rahmen einer ‚Manage-to-Core‘-Strategie, mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von rund 66 Mio. Euro, repositioniert werden. CORESTATE wird das Objekt Investoren im Rahmen eines Club Deals anbieten. Das Signing der Transaktion ist bereits erfolgt, das Closing ist für Ende März 2019 avisiert.