LOGO LOGO

Corestate

News

Zurück zur Übersicht

Pressemitteilungen vom 27.02.2018

CORESTATE erwirbt 257 Neubauwohnungen in Berlin und Dresden

CORESTATE hat insgesamt 257 Neubauwohnungen für einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag in Berlin und Dresden für ihren Spezial-AIF CORESTATE Residential Germany Fund II erworben. In Berlin hat CORESTATE das Projekt Alfred & Charlotte im Bezirk Lichtenberg vom Bauträger Belle Époque gekauft. In Dresden erwarb CORESTATE ein innerstädtisches Projekt südlich der Elbflorenzhighlights Zwinger, Neumarkt, Semperoper und Frauenkirche.

 

CORESTATE erwirbt 257 Neubauwohnungen in Berlin und Dresden


Die CORESTATE Capital Holding S.A. (CORESTATE), ein vollintegrierter Immobilien Investment Manager und Co-Investor mit Sitz in Luxemburg, hat insgesamt 257 Neubauwohnungen für einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag in Berlin und Dresden für ihren Spezial-AIF CORESTATE Residential Germany Fund II erworben.

In Berlin hat CORESTATE das Projekt Alfred & Charlotte im Bezirk Lichtenberg vom Bauträger Belle Époque gekauft. Nach geplanter Fertigstellung im vierten Quartal 2019 wird das fünfgeschossige Wohn- und Geschäftshaus über 120 Wohnungen mit einer vermietbaren Fläche von ca. 6.140 m² sowie über 1.160 m² Gewerbefläche für Einzelhandel, eine Büro- oder Praxiseinheit und eine Kindertagesstätte verfügen.

In Dresden erwarb CORESTATE ein innerstädtisches Projekt südlich der Elbflorenzhighlights Zwinger, Neumarkt, Semperoper und Frauenkirche. Der Verkäufer ist der Hamburger Investor und Projektentwickler Revitalis Real Estate AG, der das Wohnquartier direkt am Altmarkt entwickelt. Der von CORESTATE übernommene Quartiersteil umfasst 137 Wohnungen, mit einer Gesamtfläche von 8.700 m² sowie knapp 190 m² Ladenfläche. Die Fertigstellung des achtgeschossigen Gebäudes ist für Mitte 2020 geplant.

Thomas Landschreiber, Chief Investment Officer, CORESTATE: "Über unsere gute Vernetzung im Markt, konnten wir mit den Projektentwicklungen zwei langfristig attraktive Investitionsmöglichkeiten für unsere Anleger im CORESTATE Residential Germany Fund II sichern."

Der offene Spezial-AIF richtet sich an deutschsprachige institutionelle Investoren und strebt ein Zielvolumen von mindestens EUR 300 Mio. an. Im Fokus des CORESTATE Residential Germany Fund II stehen Neubau-Wohnimmobilien in Metropolregionen und prosperierenden Städten in ganz Deutschland. Der Fonds strebt eine laufende Ausschüttung von mindestens 4% p.A. an. Als Kapitalverwaltungsgesellschaft fungiert die Hannover Leasing Investment GmbH.

IR Kontakt
Dr. Kai Gregor Klinger
T: +49 69 3535630-107 / M: +49 152 22755400
Kai.klinger@corestate-capital.com

PR Kontakt
Tom Zeller
T: +49 69 264867715 / M: +49 176 10430063
tz@feldhoff-cie.de

Über CORESTATE Capital Holding S.A.
CORESTATE Capital Holding S.A. (CORESTATE) ist ein Investmentmanager und Co-Investor mit einem verwalteten Vermögen von ca. EUR 22 Mrd. Als eine voll integrierte Immobilien-Plattform bietet CORESTATE seinen Kunden fundierte Expertise in den Bereichen Investment- und Fonds Management sowie Immobilien-Management Services aus einer Hand. Das Unternehmen ist international als angesehener Geschäftspartner für institutionelle Investoren sowie vermögende Privatanleger tätig. Die Gesellschaft hat ihren Hauptsitz in Luxemburg und verfügt über 41 weitere Büros unter anderen in Frankfurt, London, Madrid, Singapur und Zürich. CORESTATE beschäftigt über 530 Mitarbeiter und ist an der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) notiert. Weitere Informationen finden Sie unter www.corestate-capital.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemitteilung kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen unserer Unternehmensleitung beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance unserer Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die wir in veröffentlichten Berichten beschrieben haben. Diese Berichte stehen auf unserer Webseite ir.corestate-capital.com zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen. Zukunftsgerichteten Aussagen, deren Wirkung lediglich auf das Datum dieser Mitteilung abstellt, sollten keine unangemessene Bedeutung beigemessen werden.

 

06.09.2018

CORESTATE baut Führungsmannschaft aus

CORESTATE ist weiter auf Wachstumskurs und erweitert seine Führungsriege. Dirk Lembke ist im August 2018 in die Geschäftsführung der UPARTMENTS Real Estate GmbH berufen worden. Neu in die Führungsmannschaft der Business Unit Commercial stieg zum 1. September Dr. Ralf Klann als Managing Director bei CORESTATE ein. Dritter Zugang, ebenfalls seit dem 1. September, ist Kathrin Aigner als Chief Compliance Officer für die gesamte CORESTATE Capital Group.

22.08.2018

CORESTATE verkauft drei bedeutende Core-Objekte und reduziert Verschuldungsgrad signifikant

CORESTATE hat drei bedeutende Core-Objekte planmäßig aus ihrem eigenen "Warehousing" Bestand veräußert. Es handelt sich um das Stadttor in Düsseldorf, das Palais Kronberg in der Nähe von Frankfurt und um ein weiteres Core-Objekt in den Niederlanden. Der Besitz-, Nutzen- und Lastenübergang bzgl. der Objekte erfolgt in den kommenden Monaten. Über die jeweiligen Kaufpreise wurde Stillschweigen vereinbart.

17.08.2018

Hannover Leasing erwirbt Bürogebäude 'Central Post' in Rotterdam für institutionellen Immobilienfonds

Hannover Leasing, ein Unternehmen der CORESTATE Gruppe, hat das in Rotterdam gelegene Bürogebäude "Central Post" im Rahmen eines Club Deals für die finnische Rentenversicherungsgesellschaft Ilmarinen sowie einen deutschen institutionellen Investor erworben. Verkäufer ist Icon Real Estate.