LOGO LOGO

Corestate Capital Group

The Investment Manufactory

Mehr über Corestate
25 Mrd. EUR
Verwaltetes Vermögen
12 Mrd. EUR
Eigenkapital platziert
730 Mitarbeiter*
42 Standorte
in 7 Ländern

“CORESTATE ist nicht älter geworden, sondern reifer. Stabilität und Vertrauen – das ist was zählt.”

Thomas Landschreiber, Co-Founder, Chief Investment Officer und Aktionär

„CORESTATE steht für ein hohes Maß an Zuverlässigkeit. Prognose und Ergebnis geben Investoren ein gutes Gefühl.“

Rainer-Marc Frey, Entrepreneur, Aktionär und Club Deal Investor

„Der Finanzmarkt hat eine große Dynamik; Adaption und Innovation beschreiben CORESTATEs Erfolgsgeschichte am besten.“

Ralph Winter, Gründer, Aktionär und Senior Advisor

„CORESTATE arbeitet jederzeit kundenorientiert und versteht unsere Bedürfnisse als institutioneller Investor. Die Zusammenarbeit ist stets vertrauensvoll und zielorientiert.“

Norman Fackelmann, Immobilien Investment Management, Bayerische Versorgungskammer

News

21.02.2019

CORESTATE erweitert Gewerbeimmobilien-Portfolio der Bayerischen Versorgungskammer auf 800 Mio. Euro

CORESTATE hat im vergangenen Jahr weitere sieben Objekte für den High-Street-Fonds der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) im Wert von rund 100 Mio. Euro erworben. Damit ist der Wert des für die BVK betreuten Gewerbeimmobilien-Portfolios auf aktuell rund 800 Mio. Euro angestiegen. Insgesamt besteht das Portfolio aus 97 Immobilien. Sowohl in diesem Jahr wie auch 2020 soll die Zahl der Objekte bei geeigneten Kaufgelegenheiten weiter aufgestockt werden.

14.02.2019

Vorläufige Geschäftszahlen 2018: CORESTATE übertrifft angehobene Prognose

hat nach vorläufigen Zahlen im Geschäftsjahr 2018 seine im November angehobene Prognose zum Teil deutlich übertroffen. Demnach stieg der Umsatz von EUR 195 Mio. auf EUR 292 Mio. Das bereinigte EBITDA erhöhte sich auf EUR 184 Mio. gegenüber EUR 123 Mio. im Vorjahr, das bereinigte Konzernergebnis wuchs auf EUR 135 Mio. (Vorjahr: EUR 93 Mio.). Das verwaltete Fondsvermögen (Assets under Management; AuM) stieg um mehr als 15% auf über EUR 25 Mrd.

05.02.2019

CORESTATE erwirbt für Club-Deal-Kunden Value-Add-Bürogebäude in München

CORESTATE hat ein Bürogebäude in München erworben. Die Immobilie soll im Rahmen einer ‚Manage-to-Core‘-Strategie, mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von rund 66 Mio. Euro, repositioniert werden. CORESTATE wird das Objekt Investoren im Rahmen eines Club Deals anbieten. Das Signing der Transaktion ist bereits erfolgt, das Closing ist für Ende März 2019 avisiert.

Investments

Investments in Student-Living-Projekte in aufstrebenden Universitätsstädten

Investments in hochwertige Serviced Apartments in Metropolen

Investments in diversifizierte Highstreet-Einzelhandelsportfolis in deutschen Mittelstädten

*zzgl. 210 Service-Mitarbeiter in den Objekten. Ihre Gehälter werden von CORESTATE ausbezahlt, jedoch vom Eigentümer getragen.